„Hallo Nachbar“ auf Achse

Seit Mai 2019 startet „Hallo Nachbar“ an jedem zweiten Dienstag im Monat zu einer kleinen Fahrt ins Umland. Die freundlichen Fahrer des Bürgerbusses der Verbandsgemeinde Simmern, meistens Herr Gallo, chauffieren jeweils acht Reiselustige (teilweise mit Rollator).

Die erste Fahrt führte zum Stadtmuseum Oberwesel und zum Günderodehaus. Im Juni ging es dann zum Kloster in Beilstein an der Mosel und im Juli nach Bad Münster am Stein. Letzten Monat besuchten wir das Kloster Machern an der Mosel und am 10.09. waren wir in Bingen am Rhein. Den „Absacker“ nahmen wir in einem Weingut in Genheim zu uns. Zur letzten Tour in diesem Jahr starten wir am 8.10.19 wieder Richtung Mosel…

 

Abendmeditation in Külz

Das Team von “ Hallo Nachbar e.V. “ hat am 27. Aug. 2019 an der Abendmeditation in Külz teilgenommen.
Das Thema in diesem Jahr „Nachbarschaften“.

Bewegungstag 2019 – Mobilität erhalten

Der Einladung von „Hallo Nachbar“, den Seniorenbeauftragten der Stadt Simmern und dem Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Simmern zum Bewegungsspaß sind zahlreiche vitale BürgerInnen am 17.08.2019 in die Hunsrückhalle gefolgt.

Schon im Foyer wurden sie von Lothar Rodenbusch und seinem Team vom Sportpark Simmern empfangen, um Balance und Gewandtheit in verschiedenen Parcours zu testen.

In der Halle begeisterte die Aktivsportgruppe vom Seniorentreff, unter Leitung von Wolfgang Bamberger mit unterschiedlichen Tänzen und einer Vielfalt von Kombinationen.

Danach gab Jutta Arnold vom Sportpark Simmern den Takt an und forderte bei motivierender Musik zum Mitmachen bei Bewegungsaufgaben auf.

Nach einer ausgedehnten Kaffeepause, in der Herr Kade mit seiner Musik unterhielt, wurden die Gäste wieder von Frau Arnold und Grit Müller in Bewegung gebracht. Vor allem in der gemeinsamen Kreisformation war den Teilnehmern die Freude anzusehen.

Zum Abschluss des Bewegungstages kündigte die Moderatorin, Renate Sehn, die Kindertanzgruppe des TuS Laubach an. Ihre Leiterin, Frau Katharina Bach, hatte wundervolle Tänze eingeübt, die die Mädchen in ihren bunten Kostümen gekonnt präsentierten – eine schöne Erinnerung bis zum nächsten Jahr.

 

Spendenübergabe an Hospizgemeinschaft Simmern

Den Besuchern im „Offenen Schloss“  wurde selbstgebackener Kuchen gegen eine Spende angeboten.

Dieser Erlös wurde von Frau Dagmar Gallo und Frau Ursula Weckmüller an die Damen der Hospizgemeinschaft Simmern überreicht.

 

Hallo Nachbar hilft bei Offenem Schloss in Simmern

Auch in diesem Jahr, am 1. Adventssonntag, waren die Mitglieder von “ Hallo Nachbar“ wieder im Einsatz!

Mit selbstgebackenem Kuchen trugen sie zum Gelingen des „Offenen Schlosses“ bei. Die Resonanz war groß.

Der Erlös vom Kuchenbuffet geht wie immer an eine karitative Einrichtung

 

Preis für Hallo Nachbar

Bundespräsident Steinmeier würdigt mit Bürgerfest 2018 ehrenamtliches Engagement in unserer Gesellschaft – Preis für „Hallo Nachbar“

Die Allianz-Versicherung als Kooperationspartner des Bürgerfestes unterstützt die Aktivitäten des Vereins „Hallo Nachbar“ mit 500 Euro und lud seine Mitarbeiterin und unser Mitglied Marion Donsbach-Hartig zum Bürgerfest des Bundespräsidenten im September 2018 ins Schloss Bellevue ein. Dort konnte sie die ehrenamtlichen Aktivitäten des Vereins „Hallo Nachbar“ vorstellen.

Eröffnung des Repaircafes bei Hallo Nachbar

Am Freitag, 12.10.2018 haben wir unser Repaircafe im „Seniorentreff“ in Simmern eröffnet, denn Reparieren ist besser als Wegwerfen. Mit einem über 40 Jahre alten Transistorradio startete unser Mitglied Klaus Thomas die ehrenamtlich durchgeführten Reparaturen. Hierfür und auch für eine alte Mikrowelle müssen erst noch Ersatzteile besorgt werden. Einem Radiorecorder konnte allerdings direkt auf die Sprünge geholfen werden. Die Wartezeit nutzten die Mitglieder zu Gesprächen bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.

In Zukunft ist unser Repaircafe jeden ersten Freitag im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr im Simmerner „Seniorentreff“ (Eingang an der Rückseite der Hunsrückhalle) geöffnet. Mitglieder können dort ihre kleinen Elektrogeräte kostenlos reparieren lassen.

Wir sehen uns dann am Freitag, 2. November 2018 wieder.

 

Bewegungstag 2018: Fit bis ins hohe Alter

Viele junggebliebene BürgerInnen folgten der Einladung von „Hallo Nachbar“, den Seniorenbeauftragten der Stadt Simmern und dem Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Simmern zum Bewegungstag am 11.08.2018 in die Hunsrückhalle und beteiligten ich aktiv an dem abwechslungsreichen Programm.

Direkt im Foyer konnten sie bei Lothar Rodenbusch und seinem Team vom Sportpark ihre Geschicklichkeit testen und beim Roulette ihr Glück probieren.

Unter Leitung von Wolfgang Bamberger zeigte die engagierte Aktivsportgruppe vom Seniorentreff Simmern, dass Tanzen in der Gruppe bis ins hohe Alter Freude bereiten kann.

Mit flotter Musik gelang es Jutta Arnold vom Sportpark Simmern, die Gäste beim Lösen von vielfältigen Koordinationsaufgaben zu begeistern.

Nach einer ausgiebigen Kaffeepause sorgte Jutta Arnold wieder für eine Pulssteigerung der Teilnehmer, die ihre zuvor geübten Bewegungen nun in einer Kreisformation zum Takt der Musik ausführen konnten.

Mit dem Auftritt der Kindertanzgruppe Holzbach unter Leitung von Frau Rebecca Müller fand der Bewegungstag einen krönenden Abschluss.

Hallo Nachbar auf Soonwaldtour

Bei strahlendem Sonnenschein starteten Mitglieder des Vereins „Hallo Nachbar“ zur ersten Fahrt im Juni in den Soonwald. Begleitet und moderiert wurde der Ausflug von Herrn Hubert Beicht von der Initiative Soonwald e.V. Vom Denkmal des „Jäger aus Kurpfalz“ über das Forsthaus Entenpfuhl führte die Route zur Wüstung Eckweiler mit seiner „Kirche ohne Dorf“.

Nach einer Pause im Café „Malepartus“ ging es weiter zur Töpferei Wingenter, wo der Chef persönlich sein Können an der Drehscheibe zeigte. Sehr interessant waren zum Schluss die Ausführungen zur früheren Hunsrücker Eisenindustrie an den Ruinen des ältesten historischen Hochofens an der Gräfenbacher Hütte. Bei einem Zwischenstopp an den Glashütter Wiesen wurde dann noch über die Entstehung des 45 ha großen Naturschutzgebietes informiert, bevor der Heimweg über den Thiergarten angetreten wurde.