Repaircafé im Juni

Am  Freitag, den  3. Juni 2022  öffnet  das Repair-Café von Hallo Nachbar unter Beachtung der aktuellen Hygienevorschriften im „Seniorentreff“, Eingang Rückseite der Simmerner Hunsrückhalle.

Mitglieder können zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr ihre defekten elektrischen Kleingeräte, auch Handy oder PC usw. kostenlos reparieren lassen

Stammtisch im Juni

 

Am Dienstag, 7. Juni 2022 um 18.00 Uhr findet  der Stammtisch von „Hallo Nachbar“ unter Beachtung der aktuellen Hygieneregeln im Restaurant „Mona Lisa“ in Simmern, Schulstr. statt.

Alle Interessierten, auch Nichtmitglieder, sind herzlich eingeladen.

 

 

„Hallo Nachbar“ auf Frühlingstour zum Garten der Schmetterlinge

Nach langer coronabedingter Pause führte die erste Fahrt von „Hallo Nachbar“ zum Garten der Schmetterlinge nach Bendorf. Während die herrlich bunten und zum Teil auch gut getarnten Schmetterlinge durch die Luft schwirrten, wuselten Wachteln über den Boden. Dazwischen kehrten Schildkröten die Wege, so dass man aufpassen musste, nicht auf sie zu treten. Nur der Leguan auf einem Felsen ließ sich nicht stören und frönte seiner Mittagsruhe.

Die vielen aufgestellten Bänke zwischen dem üppigen tropischen Pflanzenbewuchs luden dann auch den ein oder anderen zu einem Päuschen ein. Danach besuchte ein Teil der Gruppe noch das Neue Museum Schloss Sayn, während die anderen die Sonne in dem nahegelegenen Schlosspark genossen.

Über die vielen Eindrücke wurde sich auf der Heimfahrt noch angeregt ausgetauscht. Ein besonderer Dank gilt unserem humorvollen und versierten Fahrer Eckhard Gallo.

 

Besuch der Ausstellung „Blinddarm, Grippe und Hausgeburt“ im Neuen Schloss

Museumsbesuch von „Hallo Nachbar“

In Kooperation mit dem Hunsrück-Museum Simmern besuchten die Mitglieder von „Hallo Nachbar“ – Solidargemeinschaft der Generationen in Simmern und Umgebung e.V. die Ausstellung „Blinddarm, Grippe und Hausgeburt“ im Neuen Schloss.

Durch die interessante Ausstellung, bei der viele Erinnerungen an die eigene Kindheit mit ihren damals üblichen Kinderkrankheiten geweckt wurden, führten der scheidende Leiter des Museums Dr. Fritz Schellack und seine Nachfolgerin Frau Müller-Bongard.

Nach einer Kaffeepause informierte Dr. med. Bingham sehr anschaulich mit seinem Vortrag über „Pandemien – gestern und heute“ und stellte Verbindungen zur heutigen Corona-Pandemie her.

 

Gallery with ID 0 is empty.

„Hallo Nachbar“ freut sich über den AOK-Förderpreis 2021

Im Rahmen des Projektes „Gesunde Ernährung in Einklang mit Bewegung“ erhielt der Verein „Hallo Nachbar“ Solidargemeinschaft der Generationen in Simmern und Umgebung e.V. den AOK-Förderpreis „Gesunde Nachbarschaften“ 2021 in Höhe von 1.000,– €. Herr Stahl von der AOK Rheinland-Pfalz überreichte den Scheck. Das Projekt des Vereins wurde von der Jury unter vielen ambitionierten Beiträgen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland ausgewählt.

 

 

Bewährtes Team wiedergewählt

MITGLIEDERVERSAMMLUNG von „Hallo Nachbar“ Solidargemeinschaft der Generationen in der Stadt Simmern/Hunsrück und Umgebung e.V.

Bewährtes Team wiedergewählt

In der Mitgliederversammlung am 28.09.2021 im Hotel-Restaurant Bergschlößchen wurde der bisherige Vorstand wieder gewählt. Die Vorsitzende Frau Gallo betonte in ihrem Rechenschaftsbericht, dass erfolgreiche Projekte des Vereins (Repair-Café, Stammtisch, Wochenendgruppe) wieder gestartet wurden. Auch die positive Mitgliederentwicklung spricht für die erfolgreiche Arbeit des Vereins.

Der alte und neue Vorstand:

  • 1. Vorsitzende: Dagmar Gallo

  • 2. Vorsitzende: Renate Sehn

  • Schriftführerin: Renate Wolf

  • Schatzmeisterin: Ulrike Kunz

  • Stellvertretende Schatzmeisterin: Christina Heiles

  • Beisitzer: Marion Hartig-Donsbach, Brunhilde Hohgardt, Edith Klein, Klaus Thomas, Ursula Weckmüller

Spende der Manfred-Roth-Stiftung

 

Finanzielles Engagement dort, wo es hilft und für gemeinnützige Zwecke gebraucht wird – für die Manfred Roth Stiftung (NORMA) ist es selbstverständlich, auf zahlreichen Gebieten im öffentlichen Leben und der Gesellschaft aktiv zu sein. Seit dem Tod des 2010 verstorbenen Fürther Unternehmers und NORMA-Gründers Manfred Roth sind bereits eine Vielzahl von Spenden an soziale, kulturelle, bildungsfördernde und wissenschaftliche Einrichtungen ausgeschüttet worden.

In diesem Jahr darf sich die Solidargemeinschaft Hallo Nachbar e.v. über einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro freuen. Bereits Anfang Juli wurde der Scheck von der Niederlassungs-Einkaufsleiterin Frau Corine Fontana an den Vorstand von Hallo Nachbar überreicht.

Die Spende wird verwandt zum Wohle und zur Unterstützung unserer Mitglieder.

Wir lassen Sie nicht alleine

Die Infektionszahlen steigen und keiner weiß so genau, wie lange wir noch mit der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen leben müssen, geschweige denn, wann und wie lange wir von erneuten (Teil)-Lock-downs betroffen sein werden.

Deshalb sind wir für Einkaufshilfen und Besorgungen aus der Apotheke weiterhin unter der Tel.-Nr. 06761/9 15 78 69 während der Öffnungszeiten des Bürgerbüros der Verbandsgemeinde zu erreichen. Dort werden Ihr Name und Ihre Tel.-Nr. notiert und an uns weitergeleitet. Wir rufen Sie dann zurück.

Aktuell ist eine persönliche Beratung oder ein Gespräch dienstags  von 10.00 bis 12.00 Uhr in unserem Büro im Seniorentreff in Simmern möglich.

Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie sich auch direkt mit Frau Dagmar Gallo unter der Tel.-Nr. 06761/2462 oder 06761/2519 in Verbindung setzen.

Auch versuchen wir mit Ihnen, wenn gewünscht, telefonisch Kontakt zu halten.

Bitte zögern Sie  nicht, dieses Angebot wahrzunehmen.

Demnächst werden Sie von einem Vereinsmitglied kontaktiert.  Freuen Sie sich auf eine Überraschung.

 

 

Spende für Hospizgemeinschaft

 

Traditionell bieten die fleißigen Helferinnen vom Verein „Hallo Nachbar“ am 1. Advent beim „Festlichen offenen Schloss“ in Simmern ihren selbstgebackenen Kuchen gegen eine Spende an.

In diesem Jahr konnten 380 € von Ulrike Kunz und Christina Heiles an Frau Erika Görhardt von der Hospizgemeinschaft Hunsrück Simmern e.V. überreicht werden.

„Offenes festliches Schloss“ am 1. Advent

Besonders viele Bewohner des Theodor-Fricke-Altenheimes konnten durch die Unterstützung von „Hallo Nachbar“ in diesem Jahr das „Offene festliche Schloss“ in Simmern besuchen.

Dort wurden sie im weihnachtlich geschmückten Foyer von der „Armada“ der fleißigen Kuchenbäckerinnen unseres Vereins empfangen.

Im großen Saal konnten die Gäste einer Vielzahl von Erzählungen, Geschichten und Gedichten zur Weihnachtszeit unter Mitwirkung der Lesebühne Schiefertafel lauschen, während in der angrenzenden Bücherei ein gesondertes Programm für Kinder und Jugendliche ablief.

Den Auftakt machten Schüler/Innen der Theater-AG der Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus aus Simmern mit ihrer Darbietung unter der Leitung von Herrn Radschikowski.

Gestärkt werden konnte sich zwischenzeitlich am reichhaltigen Kuchenbuffet im Erdgeschoss oder bei Glühwein, Saft und Zimtwaffeln im Museum im 1. Stock.

Der Kuchen wurde gegen eine Spende ausgegeben, die auch dieses Mal wieder dem ambulanten Hospiz in Simmern zukommt.

Traditionell wurde das Einläuten des Advents mit dem gemeinsamen Singen weihnachtlicher Lieder beendet, das nur durch den Besuch des Nikolauses und des Christkindes unterbrochen wurde.

Zuvor hatte Frau Wolf von „Hallo Nachbar“ noch die „bitterböse“ Geschichte „Wer nimmt Oma“? vorgelesen.

Nach diesem kurzweiligen Nachmittag wurden die Gäste aus dem benachbarten Altenheim entspannt und gut gelaunt zurückbegleitet.